Donnerstag, 21. April 2016

This is the beginning...


So. Hier sitze ich also und versuche, meinen ersten Post zu formulieren. Gar nicht so einfach wie ich gedacht hatte, denn: Was ist ein "angemessener" Anfang für (m)einen Blog? Hm...
Ich schiebe das schon ewig vor mir her (und mit ewig meine ich ewig!) und hatte eigentlich vor, hier schon viel früher loszulegen.... Nur sind mir schlichtweg immer irgendwelche unwichtigen Dinge dazwischen gekommen, von denen ich mich dummerweise blockieren lassen habe.
Aber ich möchte jetzt einfach mal anfangen. Ich muss jetzt einfach mal anfangen. Sonst bin ich nämlich wieder unzufrieden, weil ich mich nicht traue das durchzuziehen und ärgere mich bloß.

Ich habe Angst, etwas falsch zu machen. Und dass ich diese Worte später bereuen werde, wenn sie mir nicht mehr gefallen sollten.
Am besten, ich starte jetzt einfach mal an mit den Wortfetzen, die mir seit einiger Zeit so im Kopf herumspuken:

Let`s start the journey | Tasteboykott
Das ist er also, mein Blog. Tasteboykott habe ich ihn relativ spontan getauft und auch wenn es sicher sinnvollere Namen gegeben hätte, finde ich diesen Einfall doch immer noch recht gelungen. Wenn das irgendwann nicht mehr der Fall sein sollte, kann ich ihn ja einfach umbenennen. Dürfte ja kein Problem sein.
Mal sehen, wie sich alles entwickeln wird von den Themen her. Food, Reisen, Dekoration etc. waren ursprünglich geplant, aber jetzt bin ich unsicher, ob nicht noch andere Dinge dazukommen sollten? Das wird sich zeigen.

Was sich auch noch zeigen wird: Wie oft ich es schaffe, mich hier zu melden. Mit Sicherheit werde ich nicht täglich posten können. Das lässt sich zeitlich bei mir einfach nicht einrichten.
This is the beginning... | Tasteboykott

Morgen geht es hier dann so richtig los. Ich freu mich schon. Macht es gut bis dahin und habt einen schönen Abend!

1 Kommentar:

  1. Diese Angst, etwas falsch zu machen, kann ich nachvollziehen. Sie begleitete mich damals nämlich auch. Damals, das ist jetzt vier Jahre her, siegte aber zum Glück die Neugier auf dieses geheimnisvolle Thema `Bloggen´. Ich fand es so unglaublich spannend und habe es bis heute nicht bereut, damit angefangen zu haben.
    Ganz im Gegenteil, dadurch habe ich so viele und tolle Inspirationen gewonnen und ganz tolle Menschen kennen gelernt.
    Deinen Blog habe ich eben bei Vera von Nicest Things entdeckt. Ich wünsche dir viel Freude dabei.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen

Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich!
Folge mir gerne auch auf meinen Social-Media-Kanälen und Bloglovin, um keinen Post mehr zu verpassen!