Dienstag, 26. April 2016

Ein kurzer Stopp in Heidelberg



Kennt ihr das: Ihr plant schon so lange, einen bestimmten Ort zu besuchen oder in eine Stadt zu reisen und eigentlich ist es gar nicht so weit weg, so dass ihr schon ein paar grobe Pläne schmiedet, wie ihr dorthin kommt etc, und dann, ganz spontan, ergibt sich die Gelegenheit und man kann nicht anders als einen kurzen Stopp einzulegen? (Ja, das war eine seeehr lange Frage) So geschehen letzten Frühling, als wir auf dem Heimweg aus Karlsruhe von einem Familienbesuch waren und die Fahrt in Heidelberg unterbrochen haben. Was habe ich mich gefreut, endlich mal diese Stadt mit eigenen Augen zu sehen, nachdem ich schon überlegt hatte, mal einen Tag mit dem Fernbus hinzufahren. Und da ich zum Glück auch meine Kamera dabei hatte, kommen hier noch ein paar Impressionen aus der Stadt:

Ein kurzer Stopp in Heidelberg | Tasteboykott
Old town of Heidelberg, Germany
Ein kurzer Stopp in Heidelberg | Tasteboykott

Wir waren zwar nur kurz da, aber für einen Rundgang und die bekanntesten Sehenswürdigkeiten, das Schloss, die Alte Brücke und die traumhafte Altstadt hat es dennoch gereicht und ein bisschen heidelbergisches Frühlingsflair konnten wir nebenbei auch noch einfangen. Der Ausblick vom Schloss auf die Stadt hat mir dabei besonders gut gefallen. Anschließend sind wir mit der Heidelberger Bergbahn zurück nach unten gefahren.

Ein kurzer Stopp in Heidelberg | TasteboykottView over Heidelberg, GermanyFrühling in Heidelberg | Tasteboykott

Bestimmt könnte man in Heidelberg auch noch für längere Zeit bleiben als für ein paar Stunden, aber für einen ersten (trotz zahlreicher Touristengruppen positiven) Eindruck hat die kurze Zeit allemal gereicht. Es wäre bestimmt schön gewesen, sich noch in ein Café zu setzen oder durch die Läden zu bummeln, aber wir mussten leider wieder los...

Ein kurzer Stopp in Heidelberg | TasteboykottOld Bridge in Heidelberg, GermanyEin kurzer Stopp in Heidelberg | Tasteboykott
Spring in Heidelberg, Germany | Tasteboykott

Mit Sicherheit sehen wir uns irgendwann mal wieder, Heidelberg!
Frühling in Heidelberg | Tasteboykott

Kommentare:

  1. Wie schon auf Insta gesagt, deine Fotos sind sooo schön! Da kommt Atmosphäre rüber! Freu mich auf mehr! GlG seafront62

    AntwortenLöschen
  2. Hach du gute Seele, vielen Dank für deine lieben Worte immer!

    AntwortenLöschen
  3. Ich war auch schon in Heidelberg, langsam kamen die Erinnerungen wieder, dank Deiner Fotos.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
  4. Dir auch das schönste Wochenende liebe Cora!

    AntwortenLöschen
  5. Oooh, Joe Molese und Brauhaus Vetter! Wenn du mal wieder nach Heidelberg kommst, kann ich dir diese beiden ganz unbedingt empfehlen. Joe Molese hat die besten Burger in town und Brauhaus Vetter das beste Bier. Da hast du, bewusst oder unbewusst, gleich zwei Highlights fotografiert ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, da musste ich mir grade meine eigenen Bilder noch mal anschauen. Stimmt, die beiden Schilder kann man erkennen. Von Joe Molese habe ich schon öfter mal auf Instagram etc gelesen und war sogar kurz davorgestanden, aber hatte vormittags einfach noch keinen Appetit auf Burger und auch kaum Zeit. Wenn ich das nächste Mal in Heidelberg bin, versuche ich auf jeden Fall einen kurzen Besuch dort zu planen! Danke Dir für die Tipps und deinen Kommentar!

      Löschen

Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich!
Folge mir gerne auch auf meinen Social-Media-Kanälen und Bloglovin, um keinen Post mehr zu verpassen!